Suchfunktion

Kalenderwoche: 26 (bis voraussichtlich 30)

8. Große Strafkammer: 8 KLs 17 Js 194/19

Prozessvorschau des Landgerichts Heilbronn
in Strafsachen
 
Verhandlungssaal und kurzfristige Änderungen werden durch Aushang im Gerichtsgebäude bekannt gegeben.
Die Darstellung des Verfahrensgegenstandes orientiert sich an den Anklagevorwürfen.
 
 
8. Große Strafkammer: 8 KLs 17 Js 194/19
 
Strafsache gegen
V., geb. 1965
 
wegen Vorwurfs der schweren Brandstiftung
 
Prozessauftakt am Freitag, 28. Juni 2019, 09:00 Uhr
 

Fortsetzungstermine:

Donnerstag, 4. Juli 2019, 09:00 Uh

Freitag, 26. Juli 2019, 09:00 Uhr

 

Die Kammer hat den Beschuldigten, seinen Verteidiger, zehn Zeugen und einen Sachverständigen geladen.
 
 
Gegenstand:

 

Dem an einer Manie mit psychotischen Symptomen leidenden Beschuldigten liegt zur Last, er habe am 30. Dezember 2018 im Klinikum am Weissenhof in Weinsberg einen Weihnachtsbaum angezündet, um das „Feuer Gottes“ zu entfachen. Dies sei auf der Station P2 zu einem Zeitpunkt geschehen, als sich Pflegepersonal und weitere Patienten dort aufgehalten haben. Deren Gefährdung habe der Beschuldigte billigend in Kauf genommen und sogar durch eine Barrikade die Löscharbeiten erschwert. Diese hätten seitens des Personals gleichwohl durchgeführt werden können, so dass nur ein Sachschaden in dreistelliger Höhe entstanden sei. Motiv des Beschuldigten sei gewesen, trotz Verbots an einem Gottesdienst teilnehmen zu können.

 

Der Prozess stellt ein so genanntes Sicherungsverfahren dar. Laut Antragsschrift soll nicht auszuschließen sein, dass der Beschuldigte aufgrund seiner Erkrankung außerstande gewesen ist, sein Verhalten zu kontrollieren. Die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus kommt in Betracht.

 
Hils
Pressesprecher

Fußleiste